1957: Kauf der ersten Brennerei durch Wilhelm Friz für knapp 950 DM. Im Rahmen einer Hofübergabe ging die Brennerei an Hermann Friz, den Vater des jetzigen Besitzers Jürgen Friz über. Jürgen Friz hat die Brennerei 1996 nach dem Tod seines Vaters übernommen. Durch ihn erfolgte eine konsequente Ausrichtung in Richtung Direktvermarktung und Qualität. Im Jahr 2001 wurde für eine neue Brennerei ein neues Gebäude errichtet. Im Obergeschoß befindet sich der Verkaufs- und Verkostungsraum.

2005 hat Jürgen Friz den Beruf Brenner abgeschlossen. 2010 den Brennmeister. Als Krönung wurde 2011 die Ausbildungsreihe zum Edelbrandsommelier absolviert. Aktuell ist er als Dozent und Prüfer beim Regierungspräsidium Freiburg für den Meisterkurs „landwirtschaftlicher Brennmeister“ tätig.

Bei den Destillaten konnte die Auswahl und die Qualität in den letzten Jahren stark gesteigert werden. Zahlreiche Auszeichnungen bei Prämierungen in Baden-Württemberg belegen dies. Bester Likör als auch bester Destillathersteller Nordwürrtembergs bei der Teilnahme an der letzten Prämierung beim Klein-und Obstbrennerverband Nordwürttemberg.

Im Jahr 2014 wurde mit dem Kauf einer Verschlussbrennerei ein neues Kapitel gestartet. Die Anlage ist die einzige Verschlussbrennerei im Rems-Murr-Kreis. Neben der Möglichkeit neue Produkte und unbeschränkte Mengen bei sehr feiner Qualität herzustellen soll diese Brennerei uns auch für die Zukunft wappnen.

Die neue Brennanlage